Der Air Revolution Ultra von Meindl ist mein Lieblings Schuh für leichtes Gelände.

Meindl Air Revolution Ultra
Im Test: Meindl Air Revolution Ultra (Quelle: www.meindl.de)

Mal abgesehen von der Passform die mir in den Fersen halt, aber im Vorderfuß noch Spielraum für dicke Füße gibt, bin ich von der verbesserten Atmungsaktivität begeistert.

Voraussetzungen

Als ich im letzten Urlaub in der Auvergne bei +30 C° einen alten Vulkan hinauf gegangen bin und ich dabei sogar meine 400er Woolpower Socken an hatte, war die Befürchtung groß das ich sehr schwitzige Füße bekommen würde.

Aber, nichts da.

Natürlich war es warm an den Füßen, aber die erwartete Überhitzung kam auch nach mehreren Stunden wandern einfach nicht. Dies ist auf das Air Revolution System von Meindl zurückzuführen.

Die Technik

Die Zunge dieser Serie ist aus einem speziellem Schaum und einem 3D Mesh Gewebe gearbeitet, so dass sie bei jedem Schritt zusammengerückt wird und dabei ein Pump-Effekt entsteht, der für ein angenehmes Klima im Schuh sorgt. Natürlich ist der Schuh durch die Gore-Tex Membran wasserdicht, so dass Pfützen und kleine Bäche die den Weg versperren kein Problem darstellen.

Der Einsatzbereich

Der Air Revolution Ultra ist ein Leichtwanderschuh der Kategorie A/B, also ist er eher für Touren im leichten Gelände gedacht. Zum Beispiel in den Mittelgebirgen wie Harz und Eifel. Ebenso ermöglicht es die weiche Dämpfung  auf asphaltierten Feldwegen ohne Probleme lange Strecken zurück zu legen, ohne das Ermüdungserscheinungen auftreten.

Mein Fazit

Ich kann den Schuh jedem empfehlen der Touren im Mittelgebirge plant. Vorausgesetzt man hat den richtige Fußform für diesen Leisten.

Weltenbummler Tip

  • Meine bevorzugten Socken sind von der Firma Woolpower aus Schweden. Diese Socken sind zum Großteil aus Merinowolle. Dieses Material sorgt für ein angenehmes Hautgefühl und stinkt auch nach mehreren Tagen nicht. Es lässt sich auch besser waschen als Socken aus Synthetik Material.
  • Wichtig ist die Pflege des Schuhes. Er ist zwar wasserdicht durch die Gore-Tex Membrane, allerdings sollte das Leder außen immer wieder mit einem einem Conditioner&Proofer oder besser noch mit SNO-SEAL Schuhwachs behandelt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.